Wählen Sie
einen Ort:

List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Sylt

Bei uns finden Sie exklusive Hotel- und Appartement-Angebote

Biikebrennen

Feurige Tradition

 

Dann, wenn der Winter am kältesten ist, lodern auf Sylt die mächtigen Flammen der Biikefeuer in den Himmel. Immer einen Tag vor dem Petritag (22.2.) lockt das Biikebrennen Einheimische wie Gäste an den Stand zu den hoch aufgetürmten Holzstößen, auf denen oben der „Pidder“, eine Strohpuppe thront. Als Symbol für den Winter soll ihr Verbrennen das Frühjahr einläuten. Doch das ist nur eine von vielen Überlieferungen rund um die Biike, die vom friesischen „Bake“ abstammt und Feuermal bedeutet. Demnach wurden im 17. Jahrhundert Walfänger und Seefahrer von den Feuern begleitet auf ihre lange und oft beschwerliche Reise geschickt. Seit dem 19. Jahrhundert hingegen haben sie sich als Tradition zur Vertreibung des Winters gefestigt und bieten heute die Möglichkeit, alte Bräuche und die Gemeinschaft zu pflegen. Mit dem Ruf „Tjen di Biiki ön!“ wird das Feuer entzündet. Neben den Flammen wärmen heiße Getränke oder Hochprozentiges die versammelten Zuschauer. Wenn die Flammen verlöschen, geht es – auch traditionell – in die Restaurants der Nordseeinsel, um Grünkohl „mit Alles“ zu genießen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Übrigens wurde 2014 das Biikebrennen ins Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission e. V. aufgenommen.


Armenhaus Kampen
Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt Kampen als Geheimtipp. In den 1920er Jahren entwickelte sich in Kampen ein Badeleben, und erst nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde der Ort zum Prominenten-Treffpunkt. Dennoch sind hier viele, auch ältere Gebäude wie das Kaamp-Hüs erhalten. Es gehört zu den ältesten der ganzen Insel und dient heute als Veranstaltungszentrum. Außerdem ist dort der Tourismus-Service Kampen untergebracht.

Zur Übersicht »

© L.A.CH. SCHULZ GmbH | Impressum | Datenschutz
List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Syltkarte