Wählen Sie
einen Ort:

List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Sylt

Bei uns finden Sie exklusive Hotel- und Appartement-Angebote

Biikebrennen –

Friesische Tradition

 

 

 

Wenn am 21. Februar lodernde Flammen ihren Feuerschein in den Sylter Nachthimmel werfen, ist das nicht nur einer von vielen touristischen Höhepunkten auf der Insel. Vielmehr feiern die Sylter und ihre Gäste eine alte friesische Tradition, deren Ursprung in heidnischen Zeiten liegt. Den Biiken, riesige Holzstöße und Reisighaufen, werden im Laufe der Zeit unterschiedliche Bedeutungen zugeschrieben: Laut manchen Überlieferungen sollten die Flammen den Winter oder auch Piraten von der Insel vertreiben. Anderen Erzählungen zufolge wurden die Feuer entzündet, um den Walfängern seinerzeit eine erfolgreiche Reise und eine gesunde Heimkehr zu wünschen. Geblieben ist über die Jahre hinweg, dass die Feuer als Zeichen der Verbundenheit lodern – auf der Insel ebenso wie auf dem Festland. Heutzutage gibt es am 21. Februar neun Biikeplätze, elf Fackelzüge und mehrere Tausend Zuschauer, die sich den Brauch, der in das nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde, nicht entgehen lassen wollen. Dorfhonoratioren halten an den Feuern ihre Reden – traditionell auf Söl’ring, dem Sylter Friesisch, und auch auf Hochdeutsch. Dann ertönt der Ruf „Tjen di Biiki ön“ und der jeweilige Holzstapel wird gemeinsam mit einer Tonne oder einer Stoffpuppe, dem Pidder, angezündet. Sie symbolisiert den Winter, dessen Ende nun nicht mehr fern ist. Einmütig werden dann die Strophen des Liedes „Üüs Söl‘ring Lön“ („Unser Sylter Land“) angestimmt.  

 

Grünkohl und Petritag 

Ebenso traditionell wie die Feuer ist das anschließende Grünkohl-Essen. Ob zuhause in der heimischen Stube oder im Restaurant – an diesem Abend wird das traditionelle Biike-Gericht aufgetischt: Grünkohl mit karamelisierten Kartoffeln, dazu Speck, Kassler und Kochwürste. Anschließend sitzt man gemütlich zusammen und kann sich schon auf den nächsten Tag, den Petritag freuen: Früher wurden dort oft ausstehende Streitigkeiten verhandelt, heute ist er ein Freudentag, an dem überall auf der Insel gefeiert wird.

 

Zur Übersicht »

© L.A.CH. SCHULZ GmbH | Impressum | Datenschutz
List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Syltkarte