Wählen Sie
einen Ort:

List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Sylt

Bei uns finden Sie exklusive Hotel- und Appartement-Angebote

Heideblüte –

Naturerhalt 2.0

 

Es ist ein Traum in Rosa-Violett, wenn zwischen April und Oktober die Heide auf Sylt in strahlenden Farben leuchtet: Mal ist das Blütenkleid eher rosa gefärbt, mal eher violett. Das hängt jeweils von der Sorte ab, die gerade Saison hat. Denn es gibt ganz unterschiedliche Heidearten in dem knapp 140 Hektar großen Naturschutzgebiet, der Braderuper Heide, das etwa 50 Prozent aller Heidelandschaften Schleswig-Holsteins ausmacht. Als erstes zeigt die Krähenbeere (April bis Mai) ihre Pracht, es folgen die Glockenheide (ab Juli) und die Besenheide (ab Ende August). Darüber hinaus ist die Heidelandschaft aber auch ein Schutzraum für seltene Tiere und Pflanzen wie Arnika, Lungenenzian oder Knabenkraut. Als Naturschutzgebiet ist der Bereich zwischen Kampen und Braderup dennoch nicht sich selbst überlassen. Vielmehr muss hier regelmäßig eine „ordnende“ Hand angelegt werden. So kümmert sich die Naturschutzgemeinschaft Sylt darum, dass die Traumlandschaft nicht verholzt und dadurch überaltert. Seit 1989 wird daher regelmäßig unter anderem die obere Humusschicht abgetragen. Eine weitere hilfreiche Maßnahme ist das Weiden von Heidschnucken: Die Tiere tragen dazu bei, dass die Heide noch lange Urlauber wie Einheimsche bezaubert. Bei einer geführten Wanderung oder einem Gang über die eigens dafür geschaffenen Holzstege liegt die rosa-violette Pracht einem buchstäblich zu Füßen. 

 

Wissensralley durch die Natur 

 

Das Team der Naturschutzgemeinschaft Sylt empfängt montags bis samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr interessierte Besucher im Clara-Enss-Haus in Braderup. Während der Winterzeit hat das Freiwilligen-Team nicht nur die Ausstellung aktualisiert und das Zentrum schön hergerichtet, es wurden auch zwei Wissensralleys realisiert: Per Download können spannende Informationen zu Rundgängen durch die Braderuper Heide oder zum Morsum Kliff geladen werden. Wer dabei gut aufpasst, kann im Anschluss an seine Tour sicher die Fragen zur jeweiligen Route beantworten. Sind alle Antworten richtig, gibt es eine kleine Belohnung im Naturschutzzentrum. Weitere Infos unter www.naturschutz-sylt.de 

 

Zur Übersicht »

© L.A.CH. SCHULZ GmbH | Impressum | Datenschutz
List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Syltkarte